Diskussion »Lofer Rodeowelle: Akute Gefahr von arroganter Belehrung!«

Diskussion »Lofer Rodeowelle: Akute Gefahr von arroganter Belehrung!«
Navigation
Bewertung der Diskussion:
  1. TP seit 2014

    4 Posts

    Ø Bewertung

    Sonntag an der Rodeowelle: Local beansprucht die Welle für sich. "Wenn man Anstand hätte, würde man sich eine andere Stelle suchen!" Für uns nicht erkennbar hat er wohl geschult. Wodurch wir gestört haben, konnte er nicht erklären... Wie man es halt macht, haben wir Rücksicht genommen und Welle frei gemacht, wenn jemand von oben kam und haben uns rausgehalten, wenn jemand vorher rein gefahren ist. Kurze Absprache durch Blickkontakt, nette Begegnung und kurze Unterhaltung mit den anderen, alles cool bis dahin.
    Nach etwas Diskussion stellt sich raus, er hat Angst, dass wir kostenlos seine Instruktionen abgreifen... "Die Leute zahlen hier dafür! Wenn man Anstand hat, macht man sowas nicht!"
    Erst da fiel mir der Aufkleber am Helm auf, der auf eine bekannte Kanuschule aus dem Raum Kitzalp hinwies. Ich glaube, es war sogar der Chef...
    Hätte er mal einen netten Tipp gegeben, oder kurz freundlich darauf hingewiesen, wenn wir was falsch gemacht haben, hätte ich mir wohl gedacht: Cooler Typ, der hat was drauf, da buche ich auch mal.. Aber so?
    "Ich würd euch schon Anstand beibringen!" Ob das eine Drohung war oder ein Angebot, war mir nicht ersichtlich... Freundlich klang' s nicht.
    Für alle ohne Anstand also Vorsicht! Akute Gefahr!
    Bleibt's gsund, bis bald aufm Wasser!